Corporate Instruments

KOMMUNIKATION
Strategie/Konzept

DESIGN
Corporate Identity/Design | Webdesign | Editorial Design | Grafik Design

Über mich

Wer ich bin.

Gestalter/Konzepter
Marco Perini

Marco Perini

Spezialist für CORPORATE IDENTITY/DESIGN, EDITORIALDESIGN, GRAFIKDESIGN, ILLUSTRATION.
Langjährige Erfahrung im Erarbeiten von Werbestrategien, Konzepten und deren visuelle Umsetzung.

Nehmen Sie Kontakt auf

Kontakt-Details

  • +41 44 481 62 60
  • Brand-X, Corporate Instruments
    Seestrasse 367, 8038 Zürich, perini[at]brandx.ch, www.brandx.ch

Statements

Wie ich denke. Was ich tu. Und was Sie von mir erwarten können.

Brand-X ist die Agentur für Corporate Instruments.
Ich rüste Unternehmen mit sämtlichen Kommunikations-Instrumenten aus, um ihre Kunden adäquat anzusprechen. Das vor allem in den Bereichen Corporate Identity/Corporate Design, Editorial Design, Webdesign und Werbung.
Ich garantiere Geschlossenheit in Strategie, Konzept, Kreation und Umsetzung.
Kommunikation ist zu 90% ein visueller Prozess.
Da mittlerweile die Qualitätsstandards vieler Produkte und Dienstleistungen dicht beieinander liegen, ist es für ein Unternehmen umso wichtiger sich eindeutig zu identifizieren.
Deshalb ist Design nicht etwa Luxus oder blosse Verpackung, sondern eine Notwendigkeit.
Ich erarbeite Konzepte und Instrumente, die Firmen helfen, mit ihren Kunden in Kontakt zu treten.
Die Kreation ist das Herzstück meiner Agentur. Strategie, Idee und Design bestimmen das Ergebnis.
Menschliche Bedürfnisse und die Anforderungen des täglichen Lebens verlangen nach ästhetischer Anmutung.
Schöne Gestaltung erfreut das Herz und sorgt für Akzeptanz. Ein unverwechselbarer Auftritt, wird zum Ausdruck des Seins und macht die Identität einer Firma verständlich und identifizierbar.
Denn, wie ein Unternehmen auftritt, zu welchen Werten es sich bekennt und wie diese dargestellt sind, so wird es von seinen Kunden wahrgenommen.

Corporate Identity/Design, speziell die Gestaltung von Logos, gehört noch immer zu den grössten und dankbarsten kreativen Herausforderungen für den Grafik-Designer, der zu den wichtigsten Architekten einer besseren Welt gehört. Grafik-Designer verdienen die Anerkennung von höchster Stelle in wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Bereichen.
Design, d.h. vor allem Logos und Erscheinungsbilder, sollten für jedermann zugänglich sein. Um seinen Wert oder sein Prestige zu erhalten – beides wesentliche Faktoren – muss Design unter allen Umständen ästhetischen und funktionalen Anforderungen gerecht werden und sich dabei an allgemeingültige Regeln der Gestaltung halten, so wie eine Sprache sich an die Grammatik hält.
Ein Logo, das für eine Firma oder Organisation entworfen wird, hat die Aufgabe, die optische Wahrnehmung zu erleichtern. Je einfacher die formale Gestaltung eines Logos, desto nachhaltiger wird es auf das Auge wirken. Es wird immer eine Verbindung zwischen den aktuellen Trends, der Gesellschaft und dem Design geben, was dem internationalen Gedankenaustausch und den neuen Medien zu verdanken ist.
Aber das Logo ist nicht alles. Auf den Einsatz kommt es an.

Ich glaube nicht an das Gerede, dass Bücher, Magazine und Zeitschriften in nächster Zukunft verschwinden werden, denn sie haben mehr anzubieten als nur Informationen. Ein gedrucktes Werk transportiert nicht nur Fakten, Wissen und Geschichten – es erreicht seinen Leser oder Betrachter auch auf emotionaler Ebene.
So finden die Emotionen des Aurors ihren Ausdruck in seiner Sprache und seinem Erzählstil. Die Gefühle des porträtierten Künstlers, Architekten, Fotografen usw. spiegeln sich in seinem Werk und vermitteln seine Sichtweise und sein Anliegen.
Und schliesslich die sorgfältig und adäquate Gestaltung der Publikation tragen nicht unwesentlich zum kommerziellen Erfolg bei.
Denn kein noch so modernes elekrtonisches Medium ersetzt die sinnliche Erfahrung der Berührung eines hochwertigen edlen Papiers und den Eindruck brillant gedruckter Bilder.
Das Gedruckte wird seinen Platz in unserer computerdominierten Gesellschaft behaupten.
Den wachsenden Ansprüchen der Leser an Inhalt und Form muss allerdings Rechnung getragen werden.
Mich interessieren keine noch so lustigen Ideen, wenn sie nicht den gewünschten Impuls auslösen.
Das Hauptanliegen eines Kunden ansprechend und zielorientiert zu transportieren, die Visualisierung von Botschaften, mit dem Ziel Emotionen zu wecken bleibt die Hauptaufgabe guten Designs.
Mein Kredo heisst: Zeig was du hast. Und das im allerbesten Licht. Ohne unnötigen Ballast und ohne vom Wesentlichen abzulenken.